Das  Netzwerk

Ich lasse mich an meinem hohen Qualitätsstandard messen. Die  Ausbildung wird nach bestandener Prüfung zertifiziert und nur Teams, die  diese Ausbildung absolviert haben, werden in mein Netzwerk  aufgenommen. Die Hunde werden in der Ausbildung ausschließlich mit positiver Verstärkung trainiert. Es wird zu jedem Zeitpunkt sorgfältig darauf geachtet, die  Hunde nicht zu überfordern, weder in der praktischen  Ausbildungssituation noch später im Einsatz.    

 

Bärbel, Jan und Hannes

Hannes ist die Ruhe selbst, geeignet für den Einsatz bei Kindern und Senioren, ebenso wie bei kranken Menschen oder als Zuhörhund bei Kindern mit Leseschwierigkeiten. Bärbel und Jan sind beide als Hundeführer für das Besuchshunde-Team mit Hannes ausgebildet.


Hier geht es zu Hannes' Website 

 

Susanne und Ondo

Ondo ist unser Clown. Immer zu einem kleinen Schabernack aufgelegt, ist er bestens für den Einsatz bei Senioren, Behinderten, kranken Menschen und selbstverständlich auch bei Kindern geeignet.Auch Ondo kann als "Zuhörhund" bei Kindern, die Leseschwierigkeiten haben, eingesetzt werden. 

 

Brigitte und Jesper

Jesper ist ein ruhiger und entspannter Besuchshund, der mit Brigitte zusammen ein tolles Team abgibt. Die beiden haben immer wieder großartige Ideen für die Einsätze und sind geeignet für den Besuch bei Senioren, Behinderten, kranken Menschen und Kindern.  

 

 

Heike und Strolch

Strolch ist ein Therapiehund. Er  ist in Schulen und Kindergärten ebenso unterwegs, wie in Seniorenheimen. Auch sind Einzelstunden bei Patienten in Zusammenarbeit mit den jeweiligen Therapeuten möglich.  

 

 

Michelle und Oskar

Oskar ist ein kleiner Sonnenschein. Er mag so gerne zeigen, was er alles kann und ist perfekt für den Einsatz sowohl in Altenheimen, als auch in Schulen, Kitas und Behinderteneinrichtungen geeignet.

 

 

Anja und Bootsmann

Bootsmann ist - so Anja - ein liebenswertes Schaf. Wir finden, er ist ein toller Hund, der sich gern streicheln und knuddeln lässt und alle Menschen egal ob jund oder alt - mag. Daher kann er in Schulen und Kitas genauso arbeiten, wie in Altenheimen und Behinderteneinrichtungen.