Buchen Sie "Ihren" Besuchs- oder Therapiehund...

Therapiehund im Einsatz

 

Besuche in Kitas, Schulen, Seniorenheimen

Ob für den Besuch in Kindergärten und Schulen, in Seniorenheimen, Hospizen oder Behinderteneinrichtungen, wir verfügen über ein Netzwerk sorgfältig ausgebildeter Besuchs- und Therapiehunde, mit denen wir gern in Ihre Einrichtung kommen. Die positiven Effekte des Hundes sind nach kürzester Zeit deutlich spür- und erkennbar! Sprechen Sie uns gern an, wir planen mit Ihnen Ihr Hundeprojekt! 
Wir bieten in Zusammenarbeit mit Ihrem jeweiligen Therapeuten auch Einzeltherapien an, die bei Ihnen Zuhause oder in der Praxis durchgeführt weren können.  

Therapiehund im Krankenhaus

 

Besuche im Krankenhaus


Gerade Schlaganfallpatienten und psychisch Erkrankte profitieren, wenn auch auf ganz unterschiedliche Art, natürlich, von den Therapiestunden mit Hunden. 


Bei Schlaganfallpatienten kann die Mobilisierung mit hundlicher Unterstützung, zum Beispiel bei der Spiegeltherapie, signifikant unterstützt werden. 


Bei psychisch Erkrankten hilft manchmal schon die bloße Anwesenheit eines Hundes, um zum Beispiel einen Zugang zum Patienten zu finden. In enger Zusammenarbeit mit den Therapeuten vor Ort kann hier mit dem Hund auch im weiteren Kontext Erstaunliches bewirkt werden.

Hund als Leseunterstützung für Kinder

 

Tierische Unterstützung bei Leseproblemen


Kinder mit Problemen beim Lesen werden durch unsere Hunde einzigartig gefördert. Der Hund hört einfach zu, kritisiert nicht und fördert durch seine schlichte Akzeptanz das Lesevermögen. Für dieses und ähnliche Projekte kommen unsere Teams auch gern zu Ihnen  ins Haus. 

 

Besuche bei Ihnen Zuhause


Der Besuch bei Ihnen Zuhause kann zum einen in Zusammenarbeit mit Physio- oder Ergotherapeuten erfolgen. Der Hund wird gezielt in die Therapiestunde eingebunden und kann die Therapie auf beeindruckende Weise unterstützen.


Zum anderen kann ein Besuch als Unterstützung für den/die pflegenden Angehörigen geplant werden.

Es wird dann eine Beschäftigungstherapie angeboten, die dem pflegenden Angehörigen Freiraum zum Beispiel für eine kleine Auszeit bietet.

Projekte für Kindergärten und Schulen

Hundisch für Kinder

Hundisch für Kinder


An 4 Terminen lernen die Kinder den richtigen Umgang mit Hunden. - Was bedeutet die Körpersprache des Hundes? - Wie verhalte ich mich richtig, wenn ein Hund auf mich zukommt? - Wie können Missverständnisse vermieden werden? - Angstfreier Umgang mit Hunden, die mir auf der Straße    begegnen. - Tipps und Tricks im Umgang für ErzieherInnen und   PädagogInnen.  


Dieses Angebot ist ausgerichtet auf Kinder im Alter zwischen 4 und 8 Jahren

Theaterspielen mit Hund

Theaterspielen mit Hund

Theaterspielen mit Hund ist für die Kinder eine Aufgabe der besonderen Art. Sie lernen, dem Hund etwas beizubringen, studieren gleichzeitig ein kleines Theaterstück ein und am Ende des Projektes wird dieses aufgeführt. Diese Projekte fördern die Personal- und Sozialkompetenz der Kinder. Sie profitieren physisch und psychisch und gehen mit starkem Selbstvertrauen aus diesen Projekten heraus. 


Diese Projekte sind geeignet für Kinder im Alter zwischen 5 und 10 Jahren. 

Faszination Hund

Faszination Hund

 

Faszination Hund ist ein Schulprojekt. Innerhalb eines Halbjahres wird das Thema Hund mit all seinen Facetten beleuchtet. Es gibt viel Allgemeinwissen über den Hund, aber auch die aktive Arbeit mit dem Hund kommt nicht zu kurz.  


Dieses Projekt ist geeignet für Kinder im Alter zwischen 8 und 11 Jahren. 

Hat der Hund noch Töne

Hat der Hund noch Töne?

Welche Geräusche macht eigentlich der Hund und wie kann man sie nachempfinden. Die Kinder sollen sich hier Gedanken machen, welche Töne der Hund, außer bellen, knurren, winseln, eigentlich noch so von sich gibt. Sie sollen überlegen, was man braucht, um diese Geräusche nach zu machen. Dazu werden dann die entsprechenden Instrumente gebaut und natürlich ausprobiert.  


Dieses Projekt ist geeignet für Kinder zwischen 5 und 8.